Grow It Yourself Helmet

Wachsender Fahrradhelm aus Pilzen

25. Januar 2021 • 15:40 Uhr

Ein Fahrradhelm für Kinder? Das möchte Grow It Yourself Helmet sein. ((Foto: NOS Design & Agustin Otegui))

Pilze könnt ihr nicht nur essen, sondern auch auf dem Kopf tragen. Zum Beispiel beim Fahrradfahren. Wie das geht? Das zeigt der Grow It Yourself Helmet.

Myzelien, die fadenförmigen Zellen von Pilzen, lassen sich erstaunlich vielseitig einsetzen. Wenn es darum geht, nachwachsende und problemlos kompostierbare Produkte zu entwerfen, spielen sie eine wesentliche Rolle. Aus ihnen kann man eine Lederalternative für Schuhe produzieren, genauso Wälder reinigende Särge wie den Loop Cocoon oder nachhaltige Gefäße und Styropor-Alternativen. Unkonventionell, aber ebenfalls spannend ist der Grow It Yourself Helmet für Fahrradfahrer.

Der Grow It Yourself Helmet besteht aus Pilzen und Heu. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)
Der Grow It Yourself Helmet besteht aus Pilzen und Heu. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)

Grow It Yourself Helmet: Nachhaltiger Fahrradhelm ohne Kunststoff

Die Idee für den Grow It Yourself Helmet stammt von dem mexikanischen Studio NOS Design, das zusammen mit dem Unternehmen Polybion einen nachhaltigen Fahrradhelm entwarf. Wie typische Vertreter aus Plastik ist die Bio-Variante atmungsaktiv und schlagfest, aber eben auch vollständig kompostierbar. Im besten Fall ist es sogar möglich, dass jeder sich selbst einen solchen Kopfschutz züchten kann, um auf diese Weise Kunststoff, Verpackung und Transportwege zu sparen.

Ihr könnt den Grow It Yourself Helmet auch selbst züchten. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)
Ihr könnt den Grow It Yourself Helmet auch selbst züchten. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)

Der aktuelle Entwurf des Grow It Yourself Helmets besteht aus einer Mischung aus Heu und Myzelien. Statt eines typischen Kunststoffschaums auf Erdölbasis verwenden die Macher einen Stoff namens Fungicel. Das ist ein Styropor-Stoff aus Myzelien, den Erfinder Polybion auch für andere Produkte einsetzt.

Praktisch ebenfalls: Neben einer hohen Widerstandfähigkeit und einem niedrigen Preis ist der Grow It Yourself Helmet von Natur aus feuerfest.

Fahrradhelm für wachsende Kinderköpfe

Gedacht ist der Grow It Yourself Helmet für alle, die mit dem Fahrrad, Roller und anderen Fortbewegungsmitteln unterwegs sein wollen. Im Zweifel könnten solche Helme auch Einwegprodukte sein, zum Beispiel für diejenigen, die sich Bikes ausleihen. Bei Nichtgebrauch kann sich ein solcher GIY-Helm innerhalb eines Monats zersetzen.

Sieht robust aus. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)
Sieht robust aus. (Foto: NOS Design & Agustin Otegui)

Persönlich gefällt mir eine weitere Möglichkeit: NOS Design hat explizit Kinder im Visier, die bis zum Erwachsenwerden vermutlich einige Helme benötigen. Hier könnten Eltern passende Exemplare einfach im Garten “anbauen”. Zumindest in der Theorie.

Es ist eigentlich schade, dass der Grow It Yourself Helmet bisher nur als Prototyp existiert. Ob es in Zukunft fertige Helme oder gar Anbau-Kits geben könnte? Das wird sich zeigen. Wahrscheinlich dürfte eines besonders schwierig sein: Erfüllt ein solch grünes Fahrradzubehör hierzulande gültige DIN-Normen und Vorschriften? Vermutlich nicht…



Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Dieser Beitrag wurde am 25. Januar 2021 zuletzt aktualisiert.

Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 25. Januar 2021 at 20:01