soap & precede

Waschpulver für euren Körper

26. Juni 2020 • 11:49 Uhr

Teilen:
Wascht euch mit Pulver. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)

Das all in. WASH. 4-in-1. von soap & precede möchte Duschgel, Handseife, Gesichtspflege und Shampoo gleichermaßen sein. Ein unscheinbares Pulver macht’s möglich. Ihr mischt es nur mit Wasser.

Das passt ja mal gar nicht zu einem hippen Startup aus Hamburg: Statt Infografiken, kurze Beschreibungen, animierte GIFs und leicht zu merkende Produktnamen erwarten potenzielle Käufer auf der offiziellen Webseite regelrechte Textwüsten. Denn die Idee von all in. WASH. 4-in-1. ist zwar simpel, doch dahinter verbirgt sich sehr viel mehr. Die Schöpfer entwarfen ein nachhaltiges und vor allem gut durchdachtes Körperpflegeprodukt.

Ihr benötigt nur Leitungswasser. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)
Ihr benötigt nur Leitungswasser. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)

Das ist all in. WASH. 4-in-1. von soap & precede

Okay, nochmal von vorne: Bei all in. WASH. 4-in-1. handelt es sich um ein Pulver, das aus maximal zehn Zutaten besteht. Fügt nur Wasser hinzu, schon entsteht ein Allzweck-Gel für Hände, Gesicht, Haare und Körper. Aus vier Flaschen, die sonst in eurem Bad stehen, wird in Zukunft vielleicht nur noch eine. Mehr müsst ihr eigentlich nicht wissen.

Interessant auch das Bonusprogramm: Schickt die Verpackungen zurück, um euch Gratis-Nachschub zu sichern. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)
Interessant auch das Bonusprogramm: Schickt die Verpackungen zurück, um euch Gratis-Nachschub zu sichern. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)

Der Grundgedanke ist ein guter: Shampoo, Duschgel und Co. bestehen zum Großteil aus Wasser. Es ist also sehr viel effizienter, keine Plastikflaschen mit viel Wasser und etwas Körperpflegelotion durch die Botanik zu transportieren, sondern wenn jeder daheim seine eigenen Produkte mit dem Wasser aus der Leitung herstellt. Das senkt den CO²-Ausstoß bei Produktion und Transport, reduziert Verpackungsmüll und schont damit Ressourcen sowie letztlich die  Umwelt. Von Zero Waste ist bei soap & precede bewusst nicht die Rede, was im FAQ-Bereich des Unternehmens plausibel erklärt wird. Ohnehin möchte das Erfinderduo auf unnötige Buzzwords verzichten und stattdessen einfach eine Menge bieten.

Passt in den Briefkasten

Was mir an all in. WASH. 4-in-1. gefällt, das ist die Konsequenz: Ihr lasst euch das Pulver bequem per Post schicken – es passt sogar in den Briefkasten. Und die Umverpackung lässt sich natürlich vollständig recyceln. Die Inhaltsstoffe verzichten auf Sulfate, Mikroplastik, Silikone oder Parabene. Vegan, tierversuchsfrei und komplett biologisch abbaubar? Na logo! Und selbstverständlich gehen von jedem Kauf 5 Prozent des Brutto-Preises an nachhaltige Klimaschutz-Projekte. Das alles wird in Deutschland, genauer in Niedersachsen, hergestellt.

Die Verpackung lässt sich freilich recyceln. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)
Die Verpackung lässt sich freilich recyceln. (Foto: soap & precede / Heimathaufen)

Auf die Frage, was soap & precede besser als Mitbewerber wie zum Beispiel Sausebrause macht, sprudelt es aus Mit-Erfinder Boris Schumacher regelrecht heraus. Beispielsweise nutzt man für die Waschwirkung das milde Sodium Cocoyl Isethionate. Das Duschpulver eignet sich für alle Hauttypen und normales Haar gleichermaßen. Und da kaltes Wasser zum Mischen genügt, wird noch einmal zusätzlich Energie gespart. Auf eine Rieselhilfe verzichtet all in. WASH. 4-in-1., was weitere Stoffe spart, die nur für den Komfort einer Brausetablette benötigt worden wären.

Wichtig zu wissen: Aus der Pulver-Mische entsteht ein gelförmige Flüssigkeit. Was ihr also noch braucht, das wäre eine normale Duschgelflasche oder einen Seifenspender zum Befüllen. Bewusst möchte soap & precede solches Zubehör nicht verkaufen, da man die Neuproduktion für unnötig hält. Sowas hat schließlich fast jeder daheim.

Um die vielen durchaus komplexen Hintergründe für die Kunden greifbar zu machen, fasste soap & precede die Besonderheiten von all in. WASH. 4-in-1. in der Bezeichnung “360°-Formel” zusammen. Aber ihr merkt schon beim Lesen: Das sind ganz schön viele Details…

Wie viel Pulver benötige ich?

Anfang 2020 präsentierte das Gründerduo Boris und Oliver all in. WASH. 4-in-1. bei der Pro7-Show „Das Ding des Jahres“. Mittlerweile ist das Pulverchen regular erhältlich. Für 100 Gramm zahlt ihr 18 Euro. Daraus entsteht rund ein Liter Gel. Das reicht zum Beispiel bei einer dreiköpfigen Familie für zirka drei Wochen, für Singles über zwei Monate. Einen praktischen Rechner bietet soap & precede an. Derzeit gibt’s zwei Sorten, genauer Orange-Patchouli und Rosmarin-Palmarosa. Als Abo spart ihr pro Lieferung 2 Euro. Außerdem existiert ein Bonusprogramm.

Persönlich fällt es mir schwer, mir den Namen der Marke und des Produkts zu merken. Das geht nicht so recht ins Hirn. Abgesehen davon mag ich den Ansatz und die vielen Gedanken, die sich das Team gemacht hat. Das ist clever, offen und ehrlich – und damit sympathisch. Wie die Waschwirkung ist? Das könnt ihr bei Interesse selbst herausfinden. Ein günstiges Probepaket bestellt ihr für 8 Euro.

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Dieser Beitrag wurde am 26. Juni 2020 zuletzt aktualisiert.

Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben