Caliholm

Süßes Reise-Spielzeug für Kinder

4. Januar 2019 • 18:45 Uhr

Teilen:
Allerlei Überraschungen im Reise-Spielzeug-Paket. (Foto: Caliholm)

Bei längeren Autofahrten möchtet ihr euren Kindern nicht einfach das Smartphone in die Hand drücken? Die Reisekits von Caliholm beschäftigen den Nachwuchs auf kreative Weise.

Hinter Caliholm stecken zwei Frauen, genauer Sofia und Rachel. Die Designerin aus Stockholm und der Creative Director aus Frankenmuth (Michigan, USA) trafen im kalifornischen San Diego aufeinander, auch dank ihrer Kinder. Die Freundschaft führte zu einem gemeinsamen Unternehmen mit besagtem Namen, der sich aus California und Stockholm zusammensetzt. Das Duo wohnt mittlerweile viele Tausend Kilometer entfernt voneinander, aber gemeinsam arbeiten sie an ihrem attraktiven Reise-Spielzeug für Kinder.

Reise-Spielzeug für Kinder? Das bietet Caliholm

Reise-Spielzeug? Die Caliholm-Kits richten sich in erster Linie an kleine Kinder, denen bei langen Auto- und Zugfahrten auf keinen Fall ein Tablet oder Smartphone vorgesetzt werden soll. Vielmehr sind die im skandinavischen Stil gehalteten Überraschungsboxen nicht nur eine Augenweide für die Großen, sondern laden die Kleinen zum Ausprobieren, Experimentieren und Basteln ein.

Ein Highlight sind die Fädel-Spiele. (Foto: Caliholm)
Ein Highlight sind die Fädel-Spiele. (Foto: Caliholm)

Vorgesehen sind mehrere „Traveler Kits“, den Anfang machen eine Winter- und eine Sommer-Edition. Stets dabei sind Puzzles, Schablonen zum Malen von Figuren, kleine Papercraft-Kreaturen, Sticker und Schnürbänder. Diese wiederum werden verwendet, um sie durch Löcher in Obst, Bären oder gar Kronen aus Holz zu fädeln. Geschicklichkeit, Hand-Augen-Koordination und Fingerspitzengefühl möchte das Reise-Spielzeug für Kinder auf diese Weise tranieren beziehungsweise fördern. Genau diese Einfädel-Herausforderungen liegen Sofia und Rachel besonders am Herzen.

Das fördert auch die Feinmotorik. (Foto: Caliholm)
Das fördert auch die Feinmotorik. (Foto: Caliholm)

Auf Umweltfreundlichkeit legen die Erfinderinnen natürlich auch Wert. So wird ausschließlich nachhaltig geernterter Bambus für die Herstellung verwendet.

Noch kein Erfolg bei Kickstarter

Persönlich gefällt mir das Konzept von Caliholm, zugleich bin ich etwas verwundert. Denn die Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter läuft schlecht. Sofia und Rachel möchten 5000 US-Dollar einnehmen, um ihre Produktion professionalisieren zu können. Von diesem Ziel sind sie leider sehr weit entfernt. Vielleicht liegt es auch am verhältnismäßig hohen Preis? Ein „Summer Kit“, was im Juni 2019 ausgeliefert werden könnte, beginnt preislich bei umgerechnet 66 Euro (plus Versandkosten) – nicht gerade günstig.

Kreative Ideen für unterwegs. (Foto: Caliholm)
Kreative Ideen für unterwegs. (Foto: Caliholm)

Sollte die Crowdfunding-Kampagne nicht erfolgreich verlaufen, möchten die zwei Damen ihr Reise-Spielzeug nicht aufgeben. Das sogenannte The Curious Traveler Winter Kit könnt ihr für ebenfalls 66 Euro auf der offiziellen Webseite ordern. Geeignet ist es für Kinder ab 3 Jahren. Fremdsprachkenntnisse sind nicht erforderlich.

Sofia und Rachel betonen, dass es sich bei dem Winter Kit um einen Prototyp handelt, der in sieben Wochen harter Arbeit entstand. Eine der größten Schwierigkeiten war es, dass die eine in San Diego lebt, die andere in Stockholm. Die 9 Stunden Zeitunterschied konnten sie nicht von ihrer Vision, zahllosen Brainstorming-Sessions und Textnachrichten abhalten. Das Internet, Globalisierung und Digitalisierung sind also doch zu etwas gut – wie schön!

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben