Groegl Upcycling

Wohn-Accessoires aus alten Fahrradschläuchen

20. September 2018 • 17:05 Uhr

Teilen:
Das ist die Fahrradschlauch-Vase Vlori. (Foto: Gregor Halberstadt)

Vasen, Schlüsselbrettchen oder gar Kugelschreiber: Was man alles mit Fahrradschläuchen anstellen kann, zeigt Groegl Upcycling auf schicke Art und Weise.

Hinter Groegl Upcycling steht der in Kempen lebende Gregor Halberstadt. Der ausgebildete Glasmaler und studierte Produktdesigner arbeitet seit 2012 an allerlei Produkten, die er unter anderem auf Designmärkten und –festivals präsentiert sowie verkauft. Handgefertigt und meist einmalig sind seine Ideen, bei denen stets das Thema Upcycling im Vordergrund stehen.

Ja, das ist ein Upcycling-Schlüsselbrett. (Foto: Gregor Halberstadt)
Ja, das ist ein Upcycling-Schlüsselbrett. (Foto: Gregor Halberstadt)

Wohn-Accessoires aus alten Schläuchen

Upcycling. Aus Abfall und Resten, die sonst auf der Deponie landen würden, werden neue, bessere Artikel. Und ein Blick ins Portfolio von Gregor Halberstadt zeigt: Da sind ein paar echt schöne Dinge dabei. Ein aktueller Neuzugang ist unter anderem Ventipen – ein Kugelschreiber aus recycelten Fahrradventilen. Die Zweiräder spielen ohnehin eine größere Rolle. Bei der Blumenvase Vlori, dem Schlüsselbrett Tiubi und der Fahrradvase Rosi werden alte Fahrradschläuche verwendet. Dass jedes Produkt eine eigene Entstehungsgeschichte besitzt, überrascht nicht wirklich.

Gregor Halberstadt besitzt ein Herz für betagte Skateboards, die ihr vor der Entsorgung bewahrt. Er verwandelt sie in Stifte, Fidgetspinner und Schlüsselanhänger. Oder – so wie Ventile – in Schmuck. In der Vergangenheit wurden außerdem aus alten Peperonifässern attraktive Lampen sowie Garderoben. Und aus Resten aus einer E-Bass-Produktion werden aktuell Stifte gefertigt.

Einen kleinen Einblick in seine Arbeit gewährt dieses Video…

Upcycling ist das Motto

Zweifelsohne sind seine Wohn-Accessoires und Alltagsgegenstände kreativ und hübsch anzusehen. Aber Gregor Halberstadt legt ebenso größten Wert auf eine hohe Qualität und Nachhaltigkeit. Aus dem eigenen Motto „Nichts wegwerfen“ ist mittlerweile ein „Lieber Neues daraus machen“ geworden.

Skatepen sind, wie der Name es verrät, Stifte aus Skateboards. (Foto: Georg Halberstadt)
Skatepen sind, wie der Name es verrät, Stifte aus Skateboards. (Foto: Georg Halberstadt)

Groegl Upcycling zeigt einmal mehr, wozu „Müll“ sinnvoll genutzt werden kann. Dass daraus höherpreisige Unikate und sogar eine Geschäftsidee herauskommen können – warum nicht? Das versuchen auch andere Unternehmen, beispielsweise Pantatonic mit Designermöbeln aus Plastikflaschen oder Alphapot, wo Essensreste in Blumentöpfe verwandelt werden.

Solltet ihr auf der Webseite von Groegl Upcycling fündig geworden sein, so könnt ihr dort direkt mit Gregor Halberstadt in Kontakt treten, um die eine oder andere Einzigartigkeit zu erwerben. Ebenfalls ist er auf diversen Märkten mit seinem Stand vertreten. Wann und wo genau? Das erfahrt ihr an dieser Stelle.

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben