Joseph’s

Ökologisches Toilettenpapier für die feuchte Reinigung

6. Juni 2017 • 18:56 Uhr

Teilen:
Stylisch ist das Toilettenpapier ebenfalls. (Foto: Josephs Toiletries)

Es ist sicher vielen Menschen nicht bewusst: Feuchtes Toilettenpapier und Feuchttücher bestehen aus wenig umweltverträglichen Stoffen. Joseph’s sieht sich als eine ökologische Alternative.

Eigentlich ganz simpel. Nehmt ein Stück Toilettenpapier und weicht es in Wasser ein. Innerhalb kurzer Zeit wird es sich auflösen. Anders sieht dies bei feuchten Papiertüchern aus, die hierzulande gerne verwendet werden. Diese reinigen zwar gründlich und angenehm, sie enthalten allerdings synthetische Fasern, Klebstoffe und Chemikalien, die gerne auch Juckreiz und Allergien hervorrufen. Und sie bleiben sehr viel länger in ihrem Zustand, verstopfen womöglich die Toilette und leisten garantiert keinen Beitrag zum Schutz der Umwelt.

Reinigungswasser und feste Tücher aus Zellulose. (Foto: Josephs Toiletries)
Reinigungswasser und feste Tücher aus Zellulose. (Foto: Josephs Toiletries)

Joseph’s: Lösung für ein Problem?

Sabrina Risch und ihr Kompagnon Alexander sehen also ein konkretes Problem. Und sie haben eine Lösung namens Joseph’s parat. Es handelt sich hierbei um robustes Papier aus natürlicher Zellulose, das an ausgetrocknete Feuchttücher erinnert. Dieses kann durch dermatologisch entwickeltes Reinigungswasser feucht verwendet werden. Das Resultat? Eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Lösungen. Plastik, Chemie, Alkohol, Parfüm, Parabene – nichts davon ist dabei. Auf synthetische Zusätze wird komplett verzichtet. Einzig Vitamin B5 und Zink werden dem Wässerchen hinzugefügt.

Feuchtes Toilettenpapier via Crowdfunding

Bereits jetzt könnt ihr auf der offiziellen Webseite im firmeneigenen Shop ein Testpaket für 10 Tage (knapp 14 Euro) oder ein Starter Set für 30 Tage (17,50 Euro) erwerben. Nachfüll-Sets sind etwas günstiger. Spielt Geld für euch keine Rolle, unterstützt die Crowdfunding-Kampagne bei Startnext. Dort soll ein Robot finanziert werden, durch den ihr nicht mehr manuell das Reinungswasser auf die Tücher auftragen müsst. Aber 250 Euro? Das klingt dann doch sehr nach Luxus. Und ob die Maschine ökologisch unbedenklich ist? Vermutlich nicht. Dann vielleicht doch den herkömmlichen Spender bzw. das Aufbewahrungssystem wählen?

Einerseits reden wir bei Joseph’s freilich „nur“ über feuchtes Toilettenpapier. Doch könnte mit diesem System zumindest ein kleiner Beitrag für die Umwelt geleistet werden. Weitere Einzelheiten erhaltet ihr direkt auf Josephs-Toiletries.com.

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben