Biotekt Ecosphere

Hobbit-Häuser aus recycelten PET-Flaschen

20. April 2017 • 12:41 Uhr

Teilen:
Wohnen wie die Hobbits. Mal wieder. (Foto: Biotekt)

Sie sehen aus, als würden in ihnen Hobbits aus „Der Herr der Ringe“ wohnen. Doch die Ecosphere-Häuser von Biotekt sind für Menschen gedacht und bestehen unter anderem aus Plastikflaschen.

Ecosphere von Biotekt besteht aus PET-Flaschen

Die Ecosphere-Hütten von dem US-Unternehmen Biotekt haben was von den Green Magic Homes, denn auch diese Wohnungen bzw. Mini-Häuser werden beispielsweise in einen Berg integriert oder auf dem Dach mit Gras bepflanzt. Im besten Fall bilden die Gebäude mit der Umgebung eine harmonische Einheit. Doch nicht nur das: Die Konstruktionen bestehen aus Biokomposit, genau genommen aus speziellen Fasern und recycelten PET-Flaschen. Der Werkstoff allein ist nicht ungewöhnlich robust, doch durch die gewählten Formen, die bewusst an Fässer (Wein, Whiskey etc.) erinnern, wird eine hohe Stabilität sichergestellt. Zusätzlich steigern die mit Erde bedeckten Teile von Ecosphere die Festigkeit der kompletten Struktur.

Wo versteckt sich das Haus? (Foto: Biotekt)
Wo versteckt sich das Haus? (Foto: Biotekt)

Auch für die Wüste geeignet

Das Verwenden natürlicher Materialien, die direkt vor Ort vorhanden sind, gehört zum Konzept von Biotekt. So gibt es auch die für Wüsten geeigneten Oasis-Modelle von Ecosphere, die aus Sand, Ton, Kies und Erde bestehen können.

Und trotzdem verzichtet Ecosphere nicht auf Luxus. Kabel und Rohre können flexibel im Innenraum verlegt werden. Sowieso sind die Häuser modular aufgebaut, sodass Käufer die Größe und Form relativ frei wählen können. Energiesparend ist das alles auch, so wird es auf der offiziellen Webseite mehrfach betont. Es genüge sogar, mit einer passiven Solarnutzung für ausreichend Wärme zu sorgen. Ach, selbst aufbauen könnt ihr die Ecosphere-Häuser auf Wunsch ebenfalls. Um Geld zu sparen, zum Beispiel.

Preislich vertretbar

Apropos: Laut Facebook-Seite  kostet ein Häuschen mit rund 140 m² Grundfläche weniger als 150.000 US-Dollar, für 1m² werden also etwas über 100 US-Dollar fällig. Eine Lieferung nach Europa ist möglich.

Schön sehen sie aus, keine Frage. Leider etwas zu kostspielig für ein Gartenhäuschen, sodass euch klar sein muss: Ecosphere ist zum Wohnen gedacht. Keller, zweite Etage, auf allen Seiten riesige Fenster – so etwas gibt’s hier nicht. Dafür ist der Ansatz ein interessanter und vor allem grüner(er).

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und „Spielzeuge“ die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt’s auf Wernicke.net.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben