Hoopy

Baut euch ein Fahrrad aus Holz

11. August 2016 • 12:30 Uhr

Teilen:
Trotz Sperrholz soll für Stabilität gesorgt sein. (Foto: Wooden Widget)

Individuell, aus Holz und sogar für zwei Leute geeignet. Das DIY-Fahrrad Hoopy könnt ihr euch selber bauen.

Das Unternehmen Wooden Widget ist darauf spezialisiert, Bauanleitungen für kleine Boote zu veröffentlichen. Für wenig Geld kauft ihr ausführliche Hilfen und Erklärungen, um euch unter anderem Segelschiffchen selbst zu basteln. Und nun auch ein Fahrrad. Die Hoopy-Baupläne kosten 30 Britische Pfund, also rund 35 Euro. Dafür erhaltet ihr auf 130 Seiten und über 200 Fotos alle Details zu dem Bike aus zum Teil nachwachsenden Rohstoffen.

Für 20-Zoll-Räder gedacht. (Foto: Wooden Widget)
Für 20-Zoll-Räder gedacht. (Foto: Wooden Widget)

Konventionelle Teile

Freilich besteht in erster Linie der Rahmen aus ehemaligen Bäumen, für den zwei 1,2 Meter lange Sperrholzplatten benötigt werden. Aufwändig dürfte das Sägen sein, denn vorrangig für die Optik müssen Stücke aus den Teilen entfernt werden. Die Reste werden allerdings benötigt. Räder, Lenker, Gangschaltung und Beleuchtung stammen dagegen aus dem regulären Fahrradhandel. Bedenklich ist wohl die Verwendung von Epoxidharz, der leider nicht umweltfreundlich ist. Vielleicht haben Tüftler ja eine Alternative im Hinterkopf?

Holzreste werden noch verwendet. (Foto: Wooden Widget)
Holzreste werden noch verwendet. (Foto: Wooden Widget)

Weitere Details: Rund 14 Kilogramm bringt Hoopy auf die Waage, die Kette befindet sich im Innenbereich des Rahmens. Gedacht ist das Mobil für Räder mit einem Durchmesser von 20 Zoll.

Das Sägen dürfte am aufwändigsten sein. (Foto: Wooden Widget)
Das Sägen dürfte am aufwändigsten sein. (Foto: Wooden Widget)

Teures Fahrrad aus Holz

Die Erfinder geben an, dass der Bau rund 50 Stunden dauert. Hat alles geklappt, erhaltet ihr ein Fahrrad, das bis 200 Kilogramm belastbar ist und sogar für einen „Beifahrer“ geeignet ist. Abhängig davon, welche Teile ihr noch (von alten Rädern zum Beispiel) besitzt, liegen die Gesamtkosten am Schluss zwischen 100 und 250 Pfund (120 Euro bis 300 Euro), was sicherlich auch nicht gerade günstig ist. Dafür bekommt ihr ein Vehikel, das man nicht alle Tage sieht. Und: Pro verkauften Bauplan werden in Afrika von Wooden Widget fünf Bäume geplanzt. Ein löblicher Ansatz.

Garantiert ein Blickfang. (Foto: Wooden Widget)
Garantiert ein Blickfang. (Foto: Wooden Widget)

Viele weitere Infos und Hintergründe erhaltet ihr bei WoodenWidget.com, wo die Anleitung gekauft werden kann. Schaut euch auch mal die weiteren Produkte an. Foldavan ist beispielsweise ein zu Hooky gut passender Fahrradanhänger mit Faltsystem. Sehr nett.

Teilen:


Über Sven

Dass es nicht nur alberne und eigentlich total überflüssige Gadgets gibt, möchte Sven mit GreenGadgets.de beweisen. Denn er ist davon überzeugt, dass auch kleine Ideen, Produkte und "Spielzeuge" die Menschen bereichern können. Abgesehen davon ist Sven als freiberuflicher Berater und Schreiberling tätig. Mehr über ihn gibt's auf Wernicke.net.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben